Kleine Veränderungen

Ein großes Putzsilo kündigt auf unserer Baustelle unmissverständlich den Beginn der Putzarbeiten an.

Putzsilo

Putzsilo

Im Haus hat sich nicht so viel verändert. Der Installationsschacht in der nordöstlichen Hausecke war bisher noch an einer Seite offen um die ganzen Lüftungsrohre, den Schornstein für die Gastherme und auch die Hauptrohre für die KWL zu montieren. Dieser wurde gestern zugemauert und auch einige andere kleine Stellen wurden geschlossen. Die Stahlstütze im Wohnzimmer wurde ebenfalls versteckt.

Wohnzimmer

Wohnzimmer

Im Erdgeschoss haben die Verputzer damit begonnen, die Eckschienen zu montieren. Diese sorgen später für schöne Ecken im Putz.

Eckschiene für den Putz am Schornstein

Eckschiene für den Putz am Schornstein

30kg Multigips MP Classic F warten auf ihren Einsatz

30kg Multigips MP Classic F warten auf ihren Einsatz

Die Bautür wurde inzwischen auch eingebaut. Bisher haben die Handwerker Abends immer alle Werkzeuge zusammengepackt und wieder mitgenommen, jetzt können sie auch mal etwas im Haus zurück lassen.

Bautür

Bautür. Der grüne Punkt, der die Genehmigungsfreistellung dokumentiert, ist hier auch nochmal gut zu erkennen.

Diebstahl ist leider ein nicht zu unterschätzendes Problem auf Baustellen – und auch mit ein Grund, warum wir es bisher vermeiden, die Adresse der Baustelle zu veröffentlichen. Dem Sanitärinstallateur wurde z.B. vor Kurzem eine Bohrmaschine gestohlen, sehr ärgerlich und schnell einige hundert Euro Schaden bei Profiwerkzeug.

Selbstportrait des Bauherren ;-)

Selbstportrait des Bauherren ;-)

Unser Bauleiter kann seit dem Einbau der Fenster sein zukünftiges Reich ohne Absturzgefahr erkunden und erfreut sich sehr an dem kindgerechten Fenster!

Der kleine Bauleiter in seinem zukünftigen Zimmer

Der kleine Bauleiter in seinem zukünftigen Zimmer

Leider wird es jetzt (insbesondere nach der Zeitumstellung) immer früher dunkel, so dass es schwierig wird unter der Woche Fotos auf der Baustelle zu machen. Der Bauherr wird aber natürlich versuchen, den Baufortschritt weiter ordentlich zu dokumentieren.

Elektro-, Sanitär- und Dachdeckerarbeiten

Bei typischem Paderborner Wetter (Nieselregen) haben wir der Baustelle heute einen Besuch abgestattet. Große Veränderungen hat es nicht gegeben, der Bauherr hat die Gelegenheit allerdings genutzt um alle Details noch einmal in Bildern festzuhalten.

Neue Ansicht mit Sonnenkollektoren

Neue Ansicht mit Sonnenkollektoren

Dachsteine und First

Dachsteine und First

Noch mehr Dachziegel...

Noch mehr Dachziegel…

Dachziegeldetail

Dachziegeldetail

Die Regenrinne funktioniert schon...

Die Regenrinne funktioniert schon…

Beim Schornstein ist dem Dachdecker ein kleiner Fehler unterlaufen, er hat ihn aus Versehen mit verzinktem Blech anstatt mit Schieferplatten verkleidet. Schiefer wäre zwar weiterhin unser Favorit, aber das Blech finden wir auch ganz schön. Er muss also nicht nochmal kommen.

Schornstein im Blechkleid

Schornstein im Blechkleid

Die Solaranlage ist inzwischen auch montiert...

Die Solaranlage ist inzwischen auch montiert…

...allerdings fehlt der Anschluss im Innenraum noch.

…allerdings fehlt der Anschluss im Innenraum noch.

Im Obergeschoss ist die Elektroinstallation inzwischen auch schon recht weit fortgeschritten. Auf dem ersten Bild vom Schlafzimmer sieht man gut, wie die Installation neben dem Bett ausgeführt wurde: Unten eine Steckdose, dann eine Steckdose und ein Schalter auf ca. 1m Höhe und oben dann noch ein Lichtauslass. Der Schalter wird mit einem weiteren Schalter an der Tür als Wechselschalter ausgeführt und schaltet den Lichtauslass, so kann man die Bettlampen an der Tür ein- und aus dem Bett ausschalten.

Leerrohre im Schlafzimmer

Leerrohre im Schlafzimmer

Elektrorohinstallation im Schlafzimmer

Elektrorohinstallation im Schlafzimmer

Die Löcher für die Deckenstrahler sind teilweise auch schon gebohrt, allerdings fehlen auch noch einige und so wird sich da wohl morgen nochmal jemand mit dem Schlagbohrer durch den Beton knabbern dürfen…

Gebohrtes Loch für die Deckenstrahler

Gebohrtes Loch für die Deckenstrahler

Die Dachdecker waren da

Ein weiterer Meilenstein ist jetzt fast erreicht, denn das Dach ist so gut wie fertig gedeckt. An einem Tag haben die Dachdecker bis auf die Kanten alle Ziegel verlegt. Es gefällt uns wirklich gut. Aber leider wird die saubere Optik noch ein wenig leiden, denn es folgen noch Solaranlage, Satellitenschüssel, und eventuell auch ein paar Schornsteine für Be- oder Entlüftung. Mal schauen wie es dann später aussieht.

Das Dach ist weitestgehend fertig gedeckt

Das Dach ist weitestgehend fertig gedeckt

Auch der Sanitärinstallateur war weiter fleißig und hat weitere Rohre verlegt und auch schon die Unterputzteile der Armaturen installiert.

Oft liest man übrigens, dass zuerst die Fenster und eine Bautür eingebaut werden und dann mit der Elektro- und Sanitärinstallation begonnen wird. Begründet wird dies damit, dass dann die montierten Sachen vor Diebstahl geschützt sind. Unsere Firma argumentiert aber etwas anders: Die Gefahr, dass die Fenster bei den „dreckigen“ Arbeiten Schaden nehmen, ist deutlich größer als die Gefahr eines Diebstahls. Klingt einleuchtend!

Fortsetzung der Sanitärinstallation (Unterputzarmatur)

Fortsetzung der Sanitärinstallation (Unterputzarmatur)

Zuluft und Abluft der Lüftungsanlage

Zuluft und Abluft der Lüftungsanlage

Der Elektriker hat am Freitag auch mit seiner Arbeit begonnen. Im Erdgeschoss wurden bereits fast alle Löcher für Steckdosen und Schalter gebohrt und auch schon jede Menge Kabelschlitze erstellt.

Alles kaputt!

Alles kaputt!

Vorbereitung für ein Steckdosenloch

Vorbereitung für ein Steckdosenloch

Sowohl die Elektro- als auch die Sanitärarbeiten sehen übrigens wirklich gut aus. Natürlich sind wir nur Laien, aber alles sieht sehr sauber und professionell aus. Außerdem wird die Baustelle Abends immer sauber verlassen, es wird gefegt und nichts liegt rum. Wirklich gut!

Alle Höhen werden übrigens auf den sogenannten Meterriss referenziert. Dieser wird später genau einen Meter über dem fertigen Fußboden liegen und so kann jeder Handwerker sich daran orientieren.

Meterriss

Meterriss

Der kleine Bauleiter hat übrigens wieder fleißig beim Aufräumen der Baustelle geholfen.

Der Bauleiter hat fleißig aufgeräumt

Der Bauleiter hat fleißig aufgeräumt

Suchbild :-)

Suchbild :-)

In der kommenden Woche haben Bauherr und Bauherrin Urlaub und können vielleicht auch mal tagsüber zu den Arbeitszeiten der Handwerker auf der Baustelle vorbei schauen.

Fortsetzung Sanitär

Heute haben wir noch einmal den Fortschritt der Sanitärarbeiten angeschaut und an jeder Ecke kann man kleine Veränderungen entdecken. Wir lassen einfach mal die Bilder sprechen:

Spülkasten und Vorbereitung für das Waschbecken im Erdgeschoss

Spülkasten und Vorbereitung für das Waschbecken im Erdgeschoss

Sanitärinstallation im Obergeschoss

Sanitärinstallation im Obergeschoss

Sanitärinstallation im Obergeschoss

Sanitärinstallation im Obergeschoss

Der Bauherr ist dann noch mal auf einen Erdhügel geklettert um die Abendstimmung einzufangen. Das Nachbarhaus (im Hintergrund) ist jetzt schon fertig verputzt und unsere neuen Nachbarn können bald einziehen.

Abendstimmung

Abendstimmung

Die Dachdecker können jetzt auch loslegen.

Die Dachdecker können jetzt auch loslegen.

Sanitärarbeiten Teil 1

Von außen sieht das Haus noch genauso aus, wie vor einer Woche – innen hat sich allerdings etwas getan: Die Sanitärinstallateure haben mit ihrer Arbeit begonnen und die Wände für die Installation der Armaturen vorbereitet.

Hier kommen die Wasserleitungen und das Abwasserrohr für das Waschbecken hin

Hier kommen die Wasserleitungen und das Abwasserrohr für das Waschbecken hin

Wandauschnitte für die Duscharmatur

Wandauschnitte für die Duscharmatur

Kleine Rechenspiele direkt vor Ort

Kleine Rechenspiele direkt vor Ort

Im Obergeschoss wurden die Lüftungauslässe zwischen den Sparren installiert.

Lüftungsauslass im Obergeschoss

Lüftungsauslass im Obergeschoss

Heute waren wir außerdem zum ersten Mal im Keller! Bisher war es uns immer zu nass da unten, aber inzwischen sind dort nur noch ein paar (große) Pfützen und wir konnten den Besuch waagen. Außerdem wollten wir die Rohrinstallation im Keller bewundern und die genaue Höhe der Verbindung des Abwasserrohrs nach außen messen. Hat alles gut geklappt :-)

Blick vom Vorratsraum in den Kellerflur

Blick vom Vorratsraum in den Kellerflur

Das Titelbild zeigt übrigens zwei tierische Bewohner unserer neuen Heimat.

Das Dach ist zu!

Ein weiterer wichtiger Punkt ist jetzt abgehakt: Pünktlich zum Beginn des ungemütlichen und nassen Herbstwetters wurde am Montag eine wasserdichte Plane auf dem Dachstuhl angebracht. Diese Plane ist der Beginn der Dachdeckerarbeiten und jetzt soll mit Hochdruck an der Deckung des Dachs gearbeitet werden. Durch die offenen Fenster kommt zwar immer noch recht viel Wasser rein, es ist aber schon deutlich weniger als letzte Woche.

Eingangsseite

Eingangsseite

Dach mit Plane und ersten Dachlatten

Dach mit Plane und ersten Dachlatten

Die Balken und Bretter kamen schon fertig lackiert

Die Balken und Bretter kamen schon fertig lackiert

Das Wohnzimmer sieht ohne die Baustützen richtig groß aus!

Das Wohnzimmer sieht ohne die Baustützen richtig groß aus!

Hier sieht man nochmal schön eine Besonderheit des Dachstuhls: In dem „Knick“ zwischen der Schräge und der Decke ist kein Querbalken, meistens werden fünf Pfetten verbaut, bei uns sind es nur drei.

Dachstuhl ohne Zusatzbalken

Dachstuhl ohne Zusatzbalken

Dachstuhl mit Abdeckfolie

Dachstuhl mit Abdeckfolie

Die gemauerte Dusche im Bad

Die gemauerte Dusche im Bad

Während Bauherr und Bauherrin in Gedanken die Steckdosen platziert haben, hat der Bauleiter nochmal letzte Änderungen an den aktuellen Plänen vorgenommen.

Während Bauherr und Bauherrin in Gedanken die Steckdosen platziert haben, hat der Bauleiter nochmal letzte Änderungen an den aktuellen Plänen vorgenommen.

Die Fotos spiegeln den Stand von gestern wieder, heute waren wir nicht vor Ort. Morgen ist Rohbaudurchsprache, d.h. wir müssen festlegen wo Steckdosen und Lichtschalter hin sollen und wo die Sanitärobjekte später installiert werden. In den nächsten Wochen werden dann Elektriker und Sanitäter die Rohinstallation (Schlitze fräsen, Löcher bohren, usw.) vornehmen.

Bauzeitplan

Pünktlich zur Fertigstellung des Rohbaus in der vergangenen Woche haben wir auch den aktuellen Bauzeitplan bekommen. Uns war im voraus mitgeteilt worden, dass dieser Plan immer zum Ende des Rohbaus fertiggestellt und kommuniziert wird. Bis dahin kann das Wetter einen aufgestellten Zeitplan nämlich noch gehörig durcheinander bringen – wenn dann aber abzusehen ist, wann das Haus dicht ist, können alle weiteren Gewerke eingetaktet werden. So war es also auch bei uns und der Plan sieht wirklich gut aus!

Oktober

Nachdem der Dachstuhl jetzt drauf ist, beginnen die Dachdecker diese Woche mit ihrer Arbeit und Anfang Oktober soll das Dach komplett fertig sein. Parallel dazu werden Elektriker und Sanitärinstallateur die dreckigen Arbeiten ausführen, d.h. Schlitze und Löcher für alle Kabel und Rohre werden gebohrt und gefräst. Mitte Oktober sollen die fertig sein und dann werden die Fenster eingebaut.

November

Ende Oktober/Anfang November wird der Innenputz aufgetragen. Außerdem wird die Treppenunterkonstruktion mit den Baustufen montiert. Anschließend wird schon der Estrich eingebracht. Weiterhin soll dann auch der Hausanschluss erfolgen, damit für die Heizung (Installation Ende Nov./Anfang Dez.) Strom und Wasser zur Verfügung stehen.

Dezember

Ab Ende November und bis in den Januar hinein wird der Trockenbau vor Ort sein. Kurz vor den Weihnachtsferien nimmt dann auch der Fliesenleger seine Arbeit auf und wird bis Mitte Januar beschäftigt sein. Parallel zu den Innenarbeiten ist für Dezember auch das Anbringen von Wärmedämmung und Putz geplant, hoffentlich zeigt sich das Wetter dann kooperativ!

Januar

Im Januar (oder auch schon im Weihnachtsurlaub) werden wir mit unserer Eigenleistung beginnen. Hier haben wir uns hauptsächlich Schleifen/Tapezieren/Streichen der Wände und Decken sowie den Einbau eines Fertigparkettfußbodens vorgenommen. Zu den Malerarbeiten werden wir uns aber vorher auch noch einmal beraten lassen und einen Teil auch machen lassen.

Februar

Im Februar wird die Elektro- und Sanitärendinstallation durchgeführt, d.h. Kabel durch die Leerrohre ziehen, Steckdosen und Schalter montieren und natürlich Waschbecken, WCs, usw. anbringen. Als letztes folgen die Türen (das werden wir auch selber vergeben) und dann können wir hoffentlich schon Ende Februar einziehen!

Insgesamt liegt der Plan im Rahmen der zugesicherten Bauzeit von 30 Wochen, die wären Mitte März vorbei. Man muss jedoch bedenken, dass bereits 6 Wochen für Eigenleistung eingeplant wurden, im Endeffekt ist die Firma also fast zwei Monate schneller als zugesichert! Hätten wir unsere geplanten Eigenleistungen erst nach Ende der offiziellen Bauzeit ausführen können, würden wir wohl erst im Mai umziehen. Natürlich müssen wir auch erstmal abwarten, wie sich das entwickelt aber im Moment sind wir noch zuversichtlich, dass der Zeitplan eingehalten wird und wir freuen uns auf den Umzug :-)

Dachstuhldetails und Richtfest

Eigentlich wurde der Dachstuhl ja schon Mittwoch fertig, die Baufamilie hatten aber mit etwas mehr Vorlauf schon den Freitag als Richtfesttag auserkoren. Das passte besser in den Zeitplan und außerdem ist am 18.9. immer gutes Wetter (jedenfalls lt. Aussage des neuen Nachbarn U.). Der fertige Dachstuhl kann sich wirklich sehen lassen, schade dass das schöne Holz dann alles wieder hinter Gipskarton verschwindet…

Dachbalken und blauer Himmel

Dachbalken und blauer Himmel

Hier wird auch deutlich, dass kein Dachboden mehr Platz hätte

Hier wird auch deutlich, dass kein Dachboden mehr Platz hätte

Die Balken zaubern schöne Schattenspiele an die Wände

Die Balken zaubern schöne Schattenspiele an die Wände

Rörvik Timber Sweden, das Holz ist schon ganz schön rumgekommen

Rörvik Timber Sweden, das Holz ist schon ganz schön rumgekommen

Der Schornstein wurde inzwischen auch montiert, die Verkleidung fehlt allerdings noch.

Der Schornstein wurde inzwischen auch montiert, die Verkleidung fehlt allerdings noch.

Die Innenwände sind jetzt natürlich auch ganz fertig und man kann sich schon gut vorstellen, wie die Zimmer einmal aussehen werden. Insgesamt wird es im Obergeschoss mit den großen Fenstern bestimmt schön hell werden.

Schlafzimmer mit Decke, im hinteren Teil wird noch das Ankleidezimmer mit einer Trockenbauwand abgetrennt.

Schlafzimmer mit Decke, im hinteren Teil wird noch das Ankleidezimmer mit einer Trockenbauwand abgetrennt.

Individuelle Stütze

Individuelle Stütze

Abendsonne in Kind 1

Abendsonne in Kind 1

Heute fanden 30-40 Gäste nach und nach den Weg zur Baustelle und erkundeten das neue Haus, die kleinen Gäste erfreuten sich an allerlei „Spielzeug“ und Versteckmöglichkeiten, die großen erklommen das Obergeschoss und/oder fanden hier und dort noch Anregungen für das eigene Heim.

Der Bauleiter am Grill

Der Bauleiter am Grill

Vielen Dank für die vielen schönen Geschenke! Uns war gar nicht so bewusst, dass man so reich beschenkt wird zum Richtfest und wir haben uns sehr gefreut :-)

Da wird der Bauleiter aber Augen machen!

Da wird der Bauleiter aber Augen machen!

Erster Bewohner...

Erster Bewohner…

Der Dachstuhl ist fertig

Die Überschrift sagt ja schon alles, aber der Reihe nach:

Montag

Montag wurden weitere Arbeiten im Obergeschoss erledigt. Hauptsächlich erstellten die Handwerker die Innenwände und den Abschluss der Giebelwand.

Hier entsteht die ebenerdige Dusche

Hier entsteht die ebenerdige Dusche

Der spätere Abfluss erfüllt seinen Zweck noch nicht so 100%ig

Der spätere Abfluss erfüllt seinen Zweck noch nicht so 100%ig

Innenwand im Obergeschoss

Innenwand im Obergeschoss

Schornstein im Obergeschoss fehlt noch

Schornstein im Obergeschoss fehlt noch

Leichter Landregen...

Leichter Landregen…

Mittwoch

Heute hat es den ganzen Tag geregnet und wir haben nicht mit großen Baufortschritten gerechnet. Umso überraschter war der Bauherr dann, als er kurz vor Einbruch der Dunkelheit den Bauplatz erreichte: Der Dachstuhl ist drauf! Jedenfalls sah es von unten nicht so aus, als würde noch viel fehlen. Lt. Aussage der Nachbarin sind die Zimmerleute den ganzen Tag im Ölzeug über das Dach geklettert und haben sich vom Wetter nicht aufhalten lassen. Wirklich stark.

Dachstuhl

Dachstuhl

Dachstuhl Teil 2

Dachstuhl Teil 2

Leider gibts nur zwei verrauschte Nachtaufnahmen, bessere Bilder folgen natürlich!

Vier Wochen

Seit dem Anfang der Tiefbauarbeiten für unseren Keller sind jetzt genau vier Wochen vergangen und inzwischen sind die Mauerarbeiten des Rohbaus fast abgeschlossen. Gestern und heute wurden die Giebelwände fertiggstellt. Teile der Wände wurden mit Beton verstärkt, da dort später der Dachstuhl aufliegen wird. Der Ringanker wurde ausgeschalt und von außen sieht es jetzt schon fast fertig aus. Die „Hauptinnenwand“ wurde ebenfalls schon gemauert und mit Beton verstärkt, jetzt fehlen eigentlich nur noch die Innenwände. Wenn dann nächste Woche das Wetter passt (für Montag ist leider erstmal ordentlich Regen angekündigt), kommt der Dachstuhl!

Der Bauherr ist dann auch mal aufs Gerüst gestiegen und hat sich oben umgesehen:

Obergeschoss sieht schon gut aus

Obergeschoss sieht schon gut aus

Luftbild vom Gerüst. Ganz schön wackelig da oben, da hat man doch ganz schön Respekt für die Arbeiter, die da täglich drauf arbeiten und rauf und runter klettern!

Luftbild vom Gerüst. Ganz schön wackelig da oben, da hat man doch ganz schön Respekt für die Arbeiter, die da täglich drauf arbeiten und rauf und runter klettern!

Durch das Fenster sollte auch genug Licht ins Kinderzimmer kommen

Durch das Fenster sollte auch genug Licht ins Kinderzimmer kommen

Ringanker von innen

Ringanker von innen

Der Schacht für die Elektrokabel sieht noch etwas rustikal aus, aber wird ja alles später schön verschlossen

Der Schacht für die Elektrokabel sieht noch etwas rustikal aus, aber wird ja alles später schön verschlossen

In der Decke verlegte Lüftungsrohre

In der Decke verlegte Lüftungsrohre

Detailansicht von zwei Türstürzen

Detailansicht von zwei Türstürzen

Bei folgendem Werbeschreiben mussten Bauherrin und Bauherr doch etwas Schmunzeln, es war mit einer Reißzwecke mitten im Flur aufgehängt. Aber wird sind ja bereits versorgt.

2015-09-11_16-19-52_DSCF7783_Foto_Robert_Timmermann

Der Bauleiter hat noch einmal die Grobabsteckung bei den Nachbarn kontrolliert.

Der Bauleiter hat noch einmal die Grobabsteckung bei den Nachbarn kontrolliert.

Wir freuen uns schon aufs Richtfest :)