Fussbodenheizung

Heute gibt es ein kurzes Fotoupdate, weil schon wieder einiges passiert ist. Der Bauherr hat es immerhin in der Dämmerung zur Baustelle geschafft, so dass er sich ohne Taschenlampe im Haus bewegen konnte und die Fotos nicht nur mit Blitzlicht entstanden sind. Der Sommer war schon deutlich angenehmer für fotoafine Bauherren…

Die Arbeiten an der Außenisolierung wurden fortgesetzt und es sieht so aus, als könnten sie diese Woche noch abgeschlossen werden.

Die Außenisolierung ist schon mehr als halb fertig

Die Außenisolierung ist schon mehr als halb fertig

Isolierung Teil 2

Isolierung Teil 2

Außerdem hat die Sanitärfirma heute die Fußbodenheizung verlegt. Auch die Jungs haben sich beeilt und heute an einem Tag alle Rohre verlegt und an den Heizkreisverteilern angeschlossen.

Harmonisches Gewirr :)

Harmonisches Gewirr :)

Schlafzimmer mit Heizkreisverteiler

Schlafzimmer mit Heizkreisverteiler

Fußbodenheizung im Bad

Fußbodenheizung im Bad

Die Kanäle wurden ebenfalls fertiggestellt. Mit großem Einsatz haben die beiden Handwerker innerhalb von drei Tagen alle Kanäle und Revisionsschächte für das Bestandsgebäude, für unser Haus und für das Haus unserer hinteren Nachbarn hergestellt. Auch hier sieht die Arbeit wirklich gut aus. Einen Test mit einem ersten Schluck Wasser haben die Rohre wohl auch schon bestanden und alles ist vorne an der Straße angekommen (ca. 20m Distanz).

Der fertige Kanal

Der fertige Kanal

Am Ende wurde alles wieder schön gemacht

Am Ende wurde alles wieder schön gemacht

Eigentlich sollten dann morgen direkt die Hausanschlüsse hergestellt werden, unser Bauleiter hat diesen Termin jedoch noch spontan auf Montag verschoben. Im Keller liegt bereits die Isolierung für den Estrich und ihm war die Gefahr zu groß, dass diese durch die Arbeiten im Keller Schaden nehmen könnte.

Estrich und Isolierung

So viel wie heute ist bisher selten an einem Tag auf der Baustelle passiert! Eigentlich wollte sich der Bauherr heute nur über den Fortschritt der Kanalarbeiten informieren, wurde jedoch von jeder Menge Veränderungen überrascht.

Wir haben ja zu Beginn der Bauarbeiten einen Bauzeitenplan erhalten, welcher auf den ersten Blick durchaus optimistisch und hart durchgetaktet aussah. Mit der Zeit wurde aber deutlich, dass jedem Gewerk ein Zeitfenster eingeräumt wurde: Im Zeitplan stehen z.B. drei Wochen für ein Gewerk, welches mit zwei Mitarbeitern in fünf Arbeitstagen zu schaffen ist – dann kann die Firma den Einsatz der Arbeiter in diesen drei Wochen beliebig variieren, Hauptsache am Ende ist alles fertig. Wir haben immer gesagt, dass das Haus sogar noch schneller fertig sein könnte, wenn in oben geschildertem Beispielfall nur fünf Arbeitstage eingeplant würden. Aber so genau kann natürlich niemand planen, insbesondere bei einem so komplexen Gesamtkunstwerk wie einem ganzen Haus*.

Auf jeden Fall war aber heute so ein Tag: Würde jeden Tag so viel passieren wie heute, wäre das Haus wahrscheinlich in vier Monaten fertig gewesen.

Die Estrichleger haben heute den Fußboden für die Verlegung der Fußbodenheizung und des Estrichs vorbereitet. Im Keller wurden 4cm Isolierung eingebaut, im Erdgeschoss 12cm und im Obergeschoss 8cm. Darauf wurde dann jeweils eine Folie verklebt und auch schonmal das blaue Schaumstoffband, das den Estrich von den Wänden entkoppelt.

Der Fußboden wurde für die Heizung und den Estrich vorbereitet

Der Fußboden wurde für die Heizung und den Estrich vorbereitet

An einem Tag haben sie alle drei Stockwerke geschafft!

Ganz überraschend hat auch der Maler bereits mit der Isolierung der Außenwände begonnen. Das Wetter ist hier zur Zeit eher spätsommerlich, so dass sehr gut draußen gearbeitet werden kann. Vermutlich wollen die Handwerker das gute Wetter noch nutzen und Isolierung und Putz abschließen. Eigentlich waren diese Arbeiten erst in zwei Wochen geplant, aber je früher desto besser :) Außerdem wird sich die Isolierung beim Aufheizen des Estrichs (mit der in Kürze zu montierenden Heizung) sicherlich positiv bemerkbar machen.

14cm Isolierung für die Außenwände

14cm WLG 035 Isolierung für die Außenwände

Und auch bei unserem „Problemgewerk“, den Abwasserkanälen, ist ein sehr guter Fortschritt zu erkennen. Die Schächte wurden alle verlegt und jetzt fehlt nur noch das Rohr von unserem Grundstück bis zur Straße. Das sind ca. 15m, aber leider müssen hier bereits verlegte Gas- und Wasserrohre sowie Stromkabel gekreuzt werden. Aber das wird unser Erdbauer auch hinbekommen und dann haben wir morgen Abend (hoffentlich) ein funktionsfähiges Schutz- und Regenwassersystem.

* Falls hier der Eindruck entsteht, dass wir mit Fortschritt und/oder Zeitplan nicht zufrieden sind – das ist ganz sicher nicht der Fall und wir freuen uns, dass wir dem Zeitplan voraus sind!

KW45 – Innenputz fertig, Kanalarbeiten auf dem Weg

Kanalarbeiten

Wie bereits berichtet, wurden die Kanalarbeiten in dieser Woche begonnen. Freitag wurden die ersten Schächte vor unserem Haus gesetzt und Kanäle verlegt. Montag werden die Arbeiten fortgesetzt und Dienstag hoffentlich fertig gestellt.

Montage eines Abwasserkanals vor unserem Haus

Montage eines Abwasserkanals vor unserem Haus

Kanalmontage Teil 2

Kanalmontage Teil 2

Unser kleiner Bauleiter war am Freitag leider nicht vor Ort, aber alle anderen Baustellenkinder durften einmal mit Bagger fahren – und hatten großen Spaß daran!

Innenputz

Die Innenputzarbeiten wurden diese Woche abgeschlossen. Die restlichen Fensterbänke wurden eingeputzt und jetzt ist alles fertig. Die Wände sehen schön glatt und sauber aus, eine genauere Prüfung haben wir aber nicht vorgenommen.

Frisch verputzter Flur im Erdgeschoss

Frisch verputzter Flur im Erdgeschoss

Das Treppenhaus ist jetzt schön hell

Das Treppenhaus ist jetzt schön hell

Schmale Fensterbank im Treppenhaus - so kann man an keiner Kante hängen bleiben

Schmale Fensterbank im Treppenhaus – so kann man an keiner Kante hängen bleiben

In den Badezimmern werden die Fensterbänke später gefliest

In den Badezimmern werden die Fensterbänke später gefliest

Eingeputzte Ventile

Eingeputzte Ventile

An ein paar Stellen haben die Handwerker leider den Putz von innen bis an die Bretter des Dachkastens gespritzt. Wahrscheinlich wird hier nochmal jemand sauber machen müssen, aber so lange das Gerüst steht, ist das ja kein großes Problem.

Hier wurde nicht so sauber gearbeitet

Hier wurde nicht so sauber gearbeitet

Etwas gewundert haben wir uns über die Fensterbank in der Küche: Eigentlich hatten wir uns letztendlich für eine Glasplatte als Fensterbank entschieden, die wir in Eigenleistung besorgen wollten. Aber die normale Fensterbank gefällt uns auch ganz gut und es ist auch ein Punkt weniger der zu organisieren ist…

Fensterbank in der Küche

Fensterbank in der Küche

Jetzt wird aber wohl eine Gutschrift von der Gutschrift fällig :)

Eigenleistungen

Der Bauherr hat am Donnerstag außerdem noch den Hauswirtschaftsraum im Keller gestrichen. Der Bauleiter unserer Baufirma hatte dazu geraten, weil man jetzt noch an alle Stellen ran kommt. Nächste Woche werden die Hausanschlüsse hergestellt und in Kürze auch die Heizung montiert – und dann kommt man an diese Stelle nur noch schlecht oder gar nicht mehr ran. Nachteil dieses Verfahren ist aber, dass der feuchte Putz gestrichen wurde und auch aus den Betonwänden kommt noch Feuchtigkeit.

Frisch gestrichener Hauswirtschaftsraum im Keller

Frisch gestrichener Hauswirtschaftsraum im Keller

Die Feuchtigkeit zieht durch die Farbe

Die Feuchtigkeit zieht durch die Farbe

Die verwendete Farbe hat leider nicht vollständig gedeckt, so dass noch ein zweiter Anstrich notwendig ist. Also wird der Bauherr wohl in den nächsten Tagen noch eine Nachtschicht einlegen.

Der Bauleiter hilft persönlich beim Aufräumen

Der Bauleiter hilft persönlich beim Aufräumen