Rückblick KW1

Diese Woche haben unsere Handwerker und haben wir wieder einiges geschafft.

Donnerstag

Bereits am Dienstag wurde die Haustür eingebaut. Donnerstag haben die Verputzer die Tür dann schön eingeputzt und ein paar weitere Restarbeiten erledigt.

Haustür innen schön verputzt

Haustür innen schön verputzt

Die Treppenrückseite ist nun auch verputzt

Die Treppenrückseite ist nun auch verputzt

Abends hat der Bauherr dann gemeinsam mit T. (Danke für die Hilfe!) eine Deckenabhängung aus Holz für die Küche gebaut. Die Decke wird zwischen der Küche und dem Essbereich 15cm tief abgehängt. In der Holzkonstruktion verläuft der Abluftkanal für die Dunstabzugshaube, außerdem muss die Haube selber auch irgendwie befestigt werden… Ein ausführlicher Bericht folgt, wenn alles fertig ist.

Abendliche Bastelei

Abendliche Bastelei

Freitag

Freitag wurden die Bautrockner aufgestellt. Im Laufe des Wochenendes hat der Bauherr zwei von ihnen an den Wasserabfluss im Hauswirtschaftsraum angeschlossen. Der dritte entwässert nun in eine riesige Maurerwanne.

Bautrockner

Bautrockner

An dieser Wanne kann auch einfach die entzogene Feuchtigkeit abgelesen werden, von Samstag auf Sonntag waren es ca. 15l in 24 Stunden! Leider „dreht“ sich der Stromzähler auch ordentlich, wir sind gespannt wieviel Strom die Trocknungsaktion am Ende verbraucht haben wird!

Aber wie man am Titelbild erkennen kann, ist die Feuchtigkeit um knapp 30% gesunken!

Samstag

Samstag hatte der Bauherr Hilfe von U. (Danke!). U. hat in mühsamer Handarbeit alle Ecken und Kanten schön geschliffen und der Bauherr hat sich noch einmal dem Glätten der Betondecke mit Spachtelmasse und Handschleifgerät gewidmet.

Gespachtelte Macken in der Betondecke

Gespachtelte Macken in der Betondecke

Der Trockenbauer war ebenfalls vor Ort und hat das Podest im Badezimmer gebaut. An dem Podest wird die Toilette und das Waschbecken befestigt.

Badezimmerpodest...

Badezimmerpodest…

...ird wohl noch verspachtelt

…wird wohl noch verspachtelt

Außerdem musste noch ein Loch im Boden geschlossen werden. Hier führen die Lüftungsrohre in die Betondecke und der Trockenbauer hat es mit Aluwinkeln, einer 25mm Rigipsplatte und einer aushärtenden Schüttung geschlossen.

Loch im Boden...

Loch im Boden…

...geschlossen

…geschlossen

Jetzt hoffen wir nur, dass das auch wirklich hält. Es wäre schade, wenn sich dann später Risse in den Fliesen bilden würden. Aber eigentlich sieht die Konstruktion sehr stabil aus.

Ansonsten hat der Trockenbauer schon einmal ein Materiallager angelegt, nächsten Freitag und Samstag macht er weiter.

Materiallager des Trockenbauers: Rigips...

Materiallager des Trockenbauers: Rigips…

..und Mineralwolle

..und Mineralwolle

Sonntag

Gestern war der Bauherr alleine vor Ort und hat einige Restarbeiten erledigt. Nach Montage des Fensterkontakts hat er alle verspachtelten Stellen an der Decke noch einmal übergeschliffen und ein paar Stellen nachgearbeitet.

Als letztes hat er noch die Netzwerkkabel im Keller sortiert. Diese hingen bisher gebündelt neben dem Verteiler, nun kreuzen sie ein paar Kabel an anderen Stellen und verlaufen anschließend im Kabelkanal oberhalb des Netzwerkschranks.

Erstmal Chaos veranstalten...

Erstmal Chaos veranstalten…

...und dann sortieren

…und dann sortieren

Jetzt müssen die Kabel nur noch in einer ruhigen Minute aufgelegt werden…

Das Haus trocknet

Diese Woche ist außer der Trocknung von Estrich und Innenputz nicht viel passiert. Die Heizung folgt dem Estrichaufheizprogramm: Jeden Tag wurde die Vorlauftemperatur um 5° bis auf 55°C erhöht.

55°C Vorlauftemperatur!

55°C Vorlauftemperatur!

Montag und Dienstag war noch sehr viel Feuchtigkeit im Haus. Die Fenster waren alle geschlossen und entsprechend warm und feucht war es auch im Haus. Insbesondere im Obergeschoss hatte man das Gefühl in einer Sauna zu stehen, im Erdgeschoss war es noch erträglich. Das liegt vermutlich daran, dass der Keller nicht geheizt wird und er das Erdgeschoss entsprechend kühlt. Außerdem wird über die einfache Blech-Bautür eine Menge Wärmeenergie direkt entweichen. Mindestens einmal täglich konnte man aber große Mengen Kondenswasser von den Fenstern abwischen.

Seit Mittwoch haben wir zwei Fenster im Obergeschoss auf Kipp und das Klima ist deutlich angenehmer. Zusammen mit der Belüftung durch die KWL (bei 50% Leistung) scheint sich so ein gutes Raumklima einzustellen. Die Vorlauftemperatur war Mittwoch bei 55°C angekommen und es ist warm aber nicht allzu feucht. Von den Fenstern müssen wir kaum noch Feuchtigkeit abwischen. Man sieht deutlich, dass Estrich und Innenputz abtrocknen (d.h. sie werden heller).

Die Wände trocknen

Die Wände trocknen

Der Abluftverteilerkasten der KWL war den Feuchtigkeitsmengen allerdings nicht gewachsen und stand unter Wasser… Hier hat der Bauherr mal das Wasser abgelassen, aber die Schaumstoffdämmung ist total durchnässt und wird hoffentlich mit der Zeit durch den kontinuierlichen Luftstrom wieder abtrocknen.

Abtrocknende Wände im Obergeschoss

Abtrocknende Wände im Obergeschoss

Samstag hat der Bauherr ein Thermo- und Hygrometer im Obergeschoss aufgehängt, um Temperatur und Feuchtigkeit besser überprüfen zu können. Auf dem folgenden Bild sieht man den Zwischenstand bei seiner Abfahrt, die genauen Werte werden nachgereicht.

Angenehmes Raumklima :)

Angenehmes Raumklima :)

Es ist so warm, dass das Harz aus den Brettern im Obergeschoss quillt und auf den Estrich tropft :)

Harz

Harz

In der nächsten Woche plant der Elektriker die Fortsetzung seiner Arbeiten, zwischendurch schaut er immer mal vorbei und erledigt Kleinigkeiten. Im Moment ist die Endinstallation aber noch nicht eilig. Sollten wir Strom brauchen, können wir jederzeit ein Verlängerungskabel im Hauswirtschaftsraum anschließen.

Gesäuberte Steckdosen - zwei Mal Doppel-Netzwerk und einmal Doppel-Sat für die TV & Musik Ecke im Wohnzimmer

Gesäuberte Steckdosen – zwei Mal Doppel-Netzwerk und einmal Doppel-Sat für die TV & Musik Ecke im Wohnzimmer

KW45 – Innenputz fertig, Kanalarbeiten auf dem Weg

Kanalarbeiten

Wie bereits berichtet, wurden die Kanalarbeiten in dieser Woche begonnen. Freitag wurden die ersten Schächte vor unserem Haus gesetzt und Kanäle verlegt. Montag werden die Arbeiten fortgesetzt und Dienstag hoffentlich fertig gestellt.

Montage eines Abwasserkanals vor unserem Haus

Montage eines Abwasserkanals vor unserem Haus

Kanalmontage Teil 2

Kanalmontage Teil 2

Unser kleiner Bauleiter war am Freitag leider nicht vor Ort, aber alle anderen Baustellenkinder durften einmal mit Bagger fahren – und hatten großen Spaß daran!

Innenputz

Die Innenputzarbeiten wurden diese Woche abgeschlossen. Die restlichen Fensterbänke wurden eingeputzt und jetzt ist alles fertig. Die Wände sehen schön glatt und sauber aus, eine genauere Prüfung haben wir aber nicht vorgenommen.

Frisch verputzter Flur im Erdgeschoss

Frisch verputzter Flur im Erdgeschoss

Das Treppenhaus ist jetzt schön hell

Das Treppenhaus ist jetzt schön hell

Schmale Fensterbank im Treppenhaus - so kann man an keiner Kante hängen bleiben

Schmale Fensterbank im Treppenhaus – so kann man an keiner Kante hängen bleiben

In den Badezimmern werden die Fensterbänke später gefliest

In den Badezimmern werden die Fensterbänke später gefliest

Eingeputzte Ventile

Eingeputzte Ventile

An ein paar Stellen haben die Handwerker leider den Putz von innen bis an die Bretter des Dachkastens gespritzt. Wahrscheinlich wird hier nochmal jemand sauber machen müssen, aber so lange das Gerüst steht, ist das ja kein großes Problem.

Hier wurde nicht so sauber gearbeitet

Hier wurde nicht so sauber gearbeitet

Etwas gewundert haben wir uns über die Fensterbank in der Küche: Eigentlich hatten wir uns letztendlich für eine Glasplatte als Fensterbank entschieden, die wir in Eigenleistung besorgen wollten. Aber die normale Fensterbank gefällt uns auch ganz gut und es ist auch ein Punkt weniger der zu organisieren ist…

Fensterbank in der Küche

Fensterbank in der Küche

Jetzt wird aber wohl eine Gutschrift von der Gutschrift fällig :)

Eigenleistungen

Der Bauherr hat am Donnerstag außerdem noch den Hauswirtschaftsraum im Keller gestrichen. Der Bauleiter unserer Baufirma hatte dazu geraten, weil man jetzt noch an alle Stellen ran kommt. Nächste Woche werden die Hausanschlüsse hergestellt und in Kürze auch die Heizung montiert – und dann kommt man an diese Stelle nur noch schlecht oder gar nicht mehr ran. Nachteil dieses Verfahren ist aber, dass der feuchte Putz gestrichen wurde und auch aus den Betonwänden kommt noch Feuchtigkeit.

Frisch gestrichener Hauswirtschaftsraum im Keller

Frisch gestrichener Hauswirtschaftsraum im Keller

Die Feuchtigkeit zieht durch die Farbe

Die Feuchtigkeit zieht durch die Farbe

Die verwendete Farbe hat leider nicht vollständig gedeckt, so dass noch ein zweiter Anstrich notwendig ist. Also wird der Bauherr wohl in den nächsten Tagen noch eine Nachtschicht einlegen.

Der Bauleiter hilft persönlich beim Aufräumen

Der Bauleiter hilft persönlich beim Aufräumen

Kanalarbeiten

Oben abgebildeter Bagger signalisiert einen wichtigen Fortschritt auf unserer Baustelle: Die Erstellung der Regen- und Schmutzwasserkanäle hat (endlich) begonnen! Vor langer Zeit hatten wir schon einmal anklingen lassen, dass es nicht ganz einfach war die Arbeiten für die Kanäle und den Weg oben drüber zu koordinieren. Jetzt haben die Arbeiten aber endlich begonnen und wir freuen uns sehr darüber.

Gemeinsam mit den anderen Nachbarn lassen wir die Kanäle „bauseits“ verlegen und dann an das öffentliche Abwassernetz anschließen. Wenn alles nach Plan läuft, sind die Arbeiten Anfang nächster Woche abgeschlossen und direkt im Anschluss werden dann die Versorgungleitungen (Wasser, Gas, Strom, Telefon) verlegt.

Baumaterial für die Abwasserkanäle

Baumaterial für die Abwasserkanäle

Leider konnte der Bauherr erst nach Einbruch der Dunkelheit bei der Baustelle vorbei schauen und musste mit Taschenlampe im Haus nach dem rechten sehen. Sieht aber alles gut aus :) Die Fensterbänke sind alle montiert und eingeputzt und jetzt fehlt nur noch der Putz im Treppenhaus. Hier wurde der Beton grundiert, damit der Putz auch gut hält. Insgesamt sind bestimmt 95% der Arbeiten abgeschlossen.

Rot grundierte Betonwände

Rot grundierte Betonwände

Vorher

Vorher

Nachher

Nachher

Equipment

Equipment

Außerdem sind in den letzten Tagen auch die Deckenfugen alle grob verspachtelt worden. Das Feinspachteln und Glattschleifen werden wir dann in Eigenregie erledigen und planen momentan, anschließend die Decken direkt weiß zu streichen.

Verspachtelte Deckenfugen

Verspachtelte Deckenfugen

Außerdem hat der Bauherr noch den neuen Nachbarn M. durchs Haus geführt und anschließend auch bei ihm vorbei geschaut. Die beiden machen in ihrem „Ausbauhaus“ sehr viel selber, davor haben wir wirklich großen Respekt und wünschen weiterhin gutes Gelingen! Sieht aber bisher sehr gut aus!

Innenputz

Diese Woche haben die Innenputzarbeiten auf unserer Baustelle so richtig begonnen. Bisher sieht die Arbeit auch sehr gut aus. Die Baustelle ist zwar nicht mehr so sauber wie bei den letzten Arbeiten, aber das geht beim Putzen wahrscheinlich garnicht anders.

Frisch verputzte Wand im Abendlicht

Frisch verputzte Wand im Abendlicht

An vielen Stellen waren noch kleine Restarbeiten nötig, die ganzen Löcher in den Wänden wurden zugespachtelt.

Zugespachtelter Schlitz im Treppenhaus

Zugespachtelter Schlitz im Treppenhaus

Auch die Löcher um die Rohre in der Küche wurden verschlossen

Auch die Löcher um die Rohre in der Küche wurden verschlossen

Ein Belüftungsrohr im Obergeschoss wurde mit Styropor gedämmt

Ein Belüftungsrohr im Obergeschoss wurde mit Styropor gedämmt

Da die Bautür inzwischen montiert ist und auch abgeschlossen werden kann (Bauherr und Bauherrin haben natürlich auch einen Schlüssel!), lassen die Putzer auch deutlich mehr Werkzeug zurück als die vorhergehenden Gewerke.

Hier kann es Montag direkt weiter gehen

Hier kann es Montag direkt weiter gehen

Schön verputzte Wand im Wohnzimmer

Schön verputzte Wand im Wohnzimmer

Werkzeuge

Werkzeuge. Oben links baumelt auch noch das Kabel für den Rolladenmotor aus der Wand.

Die Schutzboxen für die Armaturen haben auch ihren Dienst getan

Die Schutzboxen für die Armaturen haben auch ihren Dienst getan

Ein Teil der Steckdosen und Schalterlöcher ist schon unter dem Putz wieder aufgetaucht

Ein Teil der Steckdosen und Schalterlöcher ist schon unter dem Putz wieder aufgetaucht

Alle wichtigen Stellen wurden gut geschützt

Alle wichtigen Stellen wurden gut geschützt

Fast alle Wände mit Fenstern sind noch unverputzt, hier werden dann in Kürze die Fensterbänke montiert und anschließend eingeputzt.

Die Fensterbänke stehen schon bereit

Die Fensterbänke stehen schon bereit

Der kleine Bauleiter hatte auch wieder seinen Spaß auf der Baustelle:

Der Bauleiter prüft die Standsicherheit der Montagebühne der Putzer

Der Bauleiter prüft die Standsicherheit der Montagebühne der Putzer

Kleine Veränderungen

Ein großes Putzsilo kündigt auf unserer Baustelle unmissverständlich den Beginn der Putzarbeiten an.

Putzsilo

Putzsilo

Im Haus hat sich nicht so viel verändert. Der Installationsschacht in der nordöstlichen Hausecke war bisher noch an einer Seite offen um die ganzen Lüftungsrohre, den Schornstein für die Gastherme und auch die Hauptrohre für die KWL zu montieren. Dieser wurde gestern zugemauert und auch einige andere kleine Stellen wurden geschlossen. Die Stahlstütze im Wohnzimmer wurde ebenfalls versteckt.

Wohnzimmer

Wohnzimmer

Im Erdgeschoss haben die Verputzer damit begonnen, die Eckschienen zu montieren. Diese sorgen später für schöne Ecken im Putz.

Eckschiene für den Putz am Schornstein

Eckschiene für den Putz am Schornstein

30kg Multigips MP Classic F warten auf ihren Einsatz

30kg Multigips MP Classic F warten auf ihren Einsatz

Die Bautür wurde inzwischen auch eingebaut. Bisher haben die Handwerker Abends immer alle Werkzeuge zusammengepackt und wieder mitgenommen, jetzt können sie auch mal etwas im Haus zurück lassen.

Bautür

Bautür. Der grüne Punkt, der die Genehmigungsfreistellung dokumentiert, ist hier auch nochmal gut zu erkennen.

Diebstahl ist leider ein nicht zu unterschätzendes Problem auf Baustellen – und auch mit ein Grund, warum wir es bisher vermeiden, die Adresse der Baustelle zu veröffentlichen. Dem Sanitärinstallateur wurde z.B. vor Kurzem eine Bohrmaschine gestohlen, sehr ärgerlich und schnell einige hundert Euro Schaden bei Profiwerkzeug.

Selbstportrait des Bauherren ;-)

Selbstportrait des Bauherren ;-)

Unser Bauleiter kann seit dem Einbau der Fenster sein zukünftiges Reich ohne Absturzgefahr erkunden und erfreut sich sehr an dem kindgerechten Fenster!

Der kleine Bauleiter in seinem zukünftigen Zimmer

Der kleine Bauleiter in seinem zukünftigen Zimmer

Leider wird es jetzt (insbesondere nach der Zeitumstellung) immer früher dunkel, so dass es schwierig wird unter der Woche Fotos auf der Baustelle zu machen. Der Bauherr wird aber natürlich versuchen, den Baufortschritt weiter ordentlich zu dokumentieren.

KW43

So wie letzten Sonntag gibt es auch diesen Sonntag von uns wieder eine Wochendokumentation. Viel ist passiert und wir sind sehr zufrieden mit dem Fortschritt der Bauarbeiten! Es macht richtig Spaß, nach einigen Tagen (jeden Tag schaffen wir zur Zeit leider nicht) wieder auf der Baustelle vorbei zu schauen und überall die kleinen und großen Veränderungen zu entdecken.

Gartenansicht :)

Gartenansicht :)

Fenster

Den Beginn der Fensterarbeiten hatte der Bauherr bereits am Dienstag protokolliert. Dann haben die Fensterbauer ein paar Tage Pause gemacht und am Freitag nochmal richtig Gas gegeben. Die Fenster sind jetzt komplett fertig eingebaut und sehen wirklich gut aus! Der Bauherr hat ein paar Fenster ausprobiert und diese liefen sehr sauber und machten einen hochwertigen Eindruck.

Das Lichtband in der Küche

Das Lichtband in der Küche

Kleines Küchenfenster

Kleines Küchenfenster

Alle Fenster wurden solide in Mauern und Fußböden verankert

Alle Fenster wurden solide in Mauern und Fußböden verankert

Abgeklebte Fensterbefestigung

Abgeklebte Fensterbefestigung

Die Fensterprofile sind übrigens Veka Softline 82 und außen sind die Fenster in RAL 7016 foliert. Das Folieren ist die günstige Möglichkeit aus den standardmäßig weißen Fenstern farbige zu machen. Es gibt natürlich auch lackierte Fenster (teilweise sogar aus Aluminium), die sind aber deutlich teurer.

Am folgenden Foto sieht man nochmal, dass die Glasfläche deutlich kleiner ist als die Maueröffnung, bei dem folgenden Beispiel entspricht die Glasfläche nur ca. 60% der Öffnungsfläche!

Großes Fenster in Kind 1

Großes Fenster in Kind 1

Rolläden und Fensterbänke wurden auch direkt montiert, so dass die Arbeiten der Fensterbauer damit eigentlich abgeschlossen sein müssten.

Fensterbänke

Fensterbänke

Rolläden

Rolläden

Das Titelbild zeigt eines von den kleinen festverglasten Unterlichtern, die wir in vielen Fenstern gewählt haben. Oft werden in Neubauten im Obergeschoss bodentiefe Fenster verwendet, diese sind uns aber zu offen und die notwendige Absturzsicherung auf der Außenwand gefällt und nicht so gut. Die jetzt gewählten Fenster sind ein Kompromiss: Die Brüstungshöhe ist ca. 50cm, dann folgt ein schmales Lichtband und das eigentliche Fenster entspricht von der Größe ungefähr einem gewöhnlichen Fenster. So hat man viel Licht, kann aber von außen auch nicht ganz so leicht in das Zimmer schauen und außerdem gibt es noch die Möglichkeit z.B. Blumen auf das Fensterbrett stellen.

Leider ist ein Fenster nicht ganz so geworden wie wir uns das vorgestellt hatten: Das kleine Fenster im Bad über der Badewanne sollte zwei Stufen zum Kippen haben – eine normale und eine weitere zum Putzen. Normales „Aufklappen“ hatten wir nicht vorgesehen, aber leider lässt es sich jetzt nur normal Kippen. Putzen kann man es so eigentlich nur von außen… Mal sehen ob sich da noch was machen lässt.

Heizung und Sanitär

Auch die Sanitärrohinstallation ist jetzt fast abgeschlossen. Die beiden Heizkreisverteiler wurden eingebaut und die Kabel für die Raumthermostate in die Verteiler geführt.

Der Heizkreisverteiler im Erdgeschoss

Der Heizkreisverteiler im Erdgeschoss

Die Ventile für die einzelnen Kreise

Die Ventile für die einzelnen Kreise

Heizkreisverteiler im Obergeschoss

Heizkreisverteiler im Obergeschoss

Im Keller laufen die Heizungsrohre (schwarz) und die Anschlussleitungen für die Solaranlage (grau) zusammen

Im Keller laufen die Heizungsrohre (schwarz) und die Anschlussleitungen für die Solaranlage (grau) zusammen

Im Erdgeschoss liegen jetzt auch einige Rohre herum

Im Erdgeschoss liegen jetzt auch einige Rohre herum

Wasserleitungen im Bad

Wasserleitungen im Bad

Im Bad haben wir eine Regendusche geplant, dafür musste das Rohr in die Dachschräge gelegt werden und dann zwischen den Sparren eine Befestigungsmöglichkeit für den Duschkopf geschaffen werden. Sieht aber auch ordentlich aus:

Sanitärinstallation für die Regendusche

Sanitärinstallation für die Regendusche

Innenputz

Für nächste Woche haben sich die Putzer angekündigt, der Innenputz steht an. Erste Vorbereitungen haben sie schon getroffen, allerdings werden die Rohbauer vorher noch die ganzen Löcher in den Wänden schließen.

Die Verputzer haben schonmal ihre Maschine bereitgestellt

Die Verputzer haben schonmal ihre Maschine bereitgestellt

Putz und Mauermörtel

Putz und Mauermörtel

Nach den Fenstern in dieser Woche ist der Innenputz eigentlich schon der nächste große Meilenstein. Danach wird das Haus innen deutlich anders wirken. Wir sind gespannt :-)