Fliesenarbeiten Teil 2

Seit dem letzten Zwischenbericht zum Thema Fliesen sind schon wieder fünf Arbeitstage vergangen und es hat sich einiges verändert.

Donnerstag

Im Gäste WC wurden weitere Wandfliesen angebracht.

Fortsetzung der Wandfliesen im Gäste-WC

Fortsetzung der Wandfliesen im Gäste-WC

Außerdem wurde die Ablage hinter der Badewanne angepasst. Hier hatten wir drei Möglichkeiten:

  1. Badewannenrand, Ablage und Fensterbank auf einer Höhe
  2. Badewanne niedrig, Ablage und Fensterbank hoch
  3. Badewanne und Ablage niedrig, Fensterbank hoch

Nach ein bisschen hin- und her überlegen haben wir uns für 3. entschieden. Die Badewanne hat einen (für uns zur Zeit noch) ungewöhnlich niedrigen Einstieg von etwas über 40cm, aber so können auch Kinder leicht rein und raus. Punkt 2 kam gar nicht in Frage, da uns die Stufe direkt neben der Wanne gestört hätte. 1. wäre auch okay gewesen, allerdings ist in der gewählten Version das Fenster noch etwas wassergeschützter.

Badewanne Teil 2

Badewanne Teil 2

Die Bodenfliesen und die aus den Fliesen geschnittenen Sockel wurden auch schon geliefert.

Bodenfliesen und Sockel

Bodenfliesen und Sockel

Freitag

Die Nische in der Dusche im Gäste WC wurde noch einmal angepasst. In der ersten Version war eine Ecke in die Fliesen geschniten worden, die neue Version entspricht deutlich mehr unseren Vorstellungen.

Nische Teil 2

Nische Teil 2

Die Fensterbank wurde fertiggestellt und sieht gut aus!

Schöne Fensterbank

Schöne Fensterbank

Im Bad wurden weitere Wandfliesen angebracht. Hier sieht man gut, dass eigentlich das Bad um die Fliesen herum geplant werden müsste. Bei der Sitzbank wurde “Sitzhöhe 45cm” definiert, leider haben wir das nicht bemerkt und jetzt ist eine Stufe in den Fliesen. Bei 50cm hätte es genau gepasst. Auch an der rechten Wand hätten acht ganze Fliesen noch besser ausgesehen, allerdings war dieses Maß schwierig exakt vorzugeben (Planung waren “ca. 2m”, allerdings ist das mit Mauern, Trockenbau, Dachstuhl und der Dachschräge sehr schwierig exakt hinzubekommen). Auch an dem Stück Dachschräge wird es nicht ganz ohne Versatz gehen.

Wandfliesen im Bad

Wandfliesen im Bad

Die Ablage wurde schon entsprechend unseres Wunschs “waagerechte Flächen mit Bodenfliesen” schön gefliest.

Geflieste Ablage

Geflieste Ablage

Für Steckdosen und Lichtschalter wurden Löcher in die Fliesen geschnitten.

Steckdosenausschnitt

Steckdosenausschnitt

Montag

Da der Bauherr tagsüber auf der Baustelle war, konnten ein paar Kleinigkeiten direkt mit dem Fliesenleger geklärt werden und er konnte den Baufortschritt live verfolgen.

Hier wird gearbeitet

Hier wird gearbeitet

Der Fliesenleger hat ein paar Bodenfliesen ausgelegt um das Verlegemuster festzulegen.

Die Bodenfliesen nehmen Maß

Die Bodenfliesen nehmen Maß

Uns war wichtig, dass am Übergang zwischen Essbereich und Küche (also am Übergang von Parkett zu Fliesen) eine ganze Fliese liegt, den Rest hat der Fliesenleger dann darauf abgestimmt.

Wanne mit Ablage(n)

Wanne mit Ablage(n)

In der Nische im Bad wurden andere Abschlussprofile verwendet. Eigentlich sollten diese auch im Erdgeschoss zum Einsatz kommen, hier hat der Fliesenleger allerdings die Profile für die “normalen” Abschlüsse genommen (horizontale Kante = Edelstahl rund, vertikale Kante = Kunststoff).

Nische im Bad mit anderen Abschlussprofilen

Nische im Bad mit anderen Abschlussprofilen

Dienstag

Heute wurden jede Menge Bodenfliesen verlegt. Kurzzeitig gab es ein paar Unklarheiten bezüglich der finalen Höhe des Parketts, aber auch diese konnten geklärt werden. Das Parkett hat 14mm, dazu kommen ca. 2mm Kleber und so mussten die Fliesen am Übergang ein wenig schräg verlegt werden.

Der Flur ist zu etwa 2/3 fertig und in der Küche liegen 5*(5+ε) Fliesen.

Fertig geflieste Küche

Fertig geflieste Küche

Um weiterhin problemlos nach oben und unten gehen zu können ohne über die frisch verlegten Fliesen laufen zu müssen, hat U. kurzehand ein paar Stege zusammengezimmert.

Laufstege über den frischen Fliesen

Laufstege über den frischen Fliesen

Leider lassen sich die Fliesen anscheinend nicht gut ausklinken. Der Bauherr war ursprünglich davon ausgegangen, dass die Fliesen L-förmig zugeschnitten werden, damit das große Format auch in den Türlaibungen gut zur Geltung kommt. Aber da hier mit Spätfolgen zu rechnen ist (Risse nach mehreren Jahren), werden die Fliesen komplett geschnitten.

In der Küchentür sieht es auch gut aus, in der Tür zum Wohnzimmer sind es allerdings recht viele Fugen geworden…

Türlaibung für die Schiebetür zur Küche

Türlaibung für die Schiebetür zur Küche

Viele Fugen in der Türlaibung

Viele Fugen in der Türlaibung

Die Unterlage für den Kamin ist auch bereits fertig.

Fliesen für den Kamin

Fliesen für den Kamin

Detail

Detail

Man merkt auch, dass das Legen der Bodenfliesen deutlich schneller geht, als das Legen der Wandfliesen. Für die Wandfliesen wurde bisher über eine Woche benötigt, die Bodenfliesen sind nach einem Tag schon halb fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.