Kamineinbau und Inbetriebnahme

Seit ca. vier Wochen können wir nun schon mit unserem Kamin heizen und so wird es auch mal langsam Zeit für einen Bericht! Zuerst war der Kamin leider falsch geliefert worden, er hatte den Anschluss für die Zuluft an der Rückseite, wir benötigen die Zuluft aber von unten. Der Händler konnte sich noch gut an die Bestellung erinnern und die Falschlieferung tat ihm auch sehr leid. So setzte er alle Hebel in Bewegung und nicht einmal zwei Wochen später kam ein frisch produzierter Kamin bei uns an und im Austausch wurde der alte Kamin mitgenommen.

HWAM 3130mc Kamin

HWAM 3130mc Kamin

Nächster Schritt war die fachgerechte Montage. Herr H. hatte bereits versucht den ersten Kamin anzuschließen und war leider nur bis zum Bohren des Schornsteinanschlusses gekommen. Beim zweiten Versuch wurde dann der Kamin sauber ausgerichtet und das Rauchrohr montiert. Leider hatten wir noch kein Feuerholz da, sonst hätte es noch eine kurze Anweisung und einen Feuertest gegeben.

Kaminholz

Kaminholz

Dieser wurde dann pünktlich am Geburtstag des Bauherren vom Schornsteinfeger nachgeholt. Herr D. schaute sich alles genau an und hatte keine Einwände. Die Fliesenplatte unter dem Kamin hätte sogar kleiner sein können – hier haben wir uns exakt an die Vorgabe von HWAM gehalten, aber anscheinend wären ein paar Centimeter weniger auch in Ordnung gewesen! Hier lohnt es sich also, vorher einmal bei seinem Schornsteinfeger nachzufragen. Die Bauherrin hat dann noch eine ausführliche Einführung in das Feuer machen erhalten und einige wertvolle Pflegetipps bekommen.

Vorbereitung mit Eierkartons

Vorbereitung mit Eierkartons

Mit dem Anfeuerholz gelingt das Feuer machen sehr einfach. Entweder nutzt man z.B. Eierkartonschnippsel um dieses anzuzünden oder – noch komfortabler – einen Grillanzünder. Einfacher geht es wirklich nicht und so haben wir die letzten kalten Tage noch einmal für ein paar gemütliche Kaminabende genutzt.

Brennt gut!

Brennt gut!

Eigentlich brauchen wir keinen Kamin, denn die Heizung macht es überall schon schön warm. Trotzdem ist die Wärme des Kamins eine andere, es wird sehr schnell warm und man kann sich wunderbar aufwärmen. Wir freuen uns, uns dieses kleine bisschen Luxus gegönnt zu haben.

Feuer!

Feuer!

Der kleine Bauleiter findet den Kamin übrigens sehr spannend, hat aber auch schon begriffen, dass er sehr heiß ist. Besucher werden grundsätzlich mit einem „heiß“ gewarnt :)

Nochmal Feuer :)

Nochmal Feuer :)

Den Kamin haben wir bei Kückmann in Delbrück gekauft. Mit Auswahl und Beratung waren wir sehr zufrieden und können sie uneingeschränkt weiterempfehlen. Mit dem von Kückmann empfohlenen Maurermeister H. für die Montage waren wir ebenfalls sehr zufrieden.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.