Badausstattung

Letzter offener Punkt auf der Ausstattungsliste unseres Hauses waren die Bäder, rechtzeitig zum Beginn der Fliesenarbeiten und dem Einbau der Badewanne haben wir uns aber auch endlich entschieden.

In der Grundausstattung unserer Baufirma waren Keramag Renova Nr. 1 Waschbecken und WCs, eine Kaldewei Badewanne und Grohe Unterputzarmaturen (Eurodisc oder -style) enthalten. Die bodentiefen Duschen hatten wir bereits von Anfang an eingeplant.

Die erste Bemusterung lief nun nach einem recht interessanten Schema ab: Man trifft sich in der Badausstellung mit dem Sanitärinstallateur und einem Berater von der Ausstellung und geht erstmal den Standard durch. In der Ausstellung gibt es ca. 30 Beispielbäder zur Inspiration, leider war das Standardwaschbecken in keinem Bad installiert, aber man konnte uns immerhin ein Exemplar zeigen. Dann sind wir einmal durch die Ausstellung gegangen und haben geschaut was uns gefällt (das nicht, das nicht, das nicht, das, das nicht, das nicht…) und hatten recht schnell ein paar Favoriten. Hier muss man allerdings auch etwas auf den Preis achten, ganz schnell hat man sich einen mittleren vierstelligen Aufpreis eingehandelt…

Das Glück von Bauherrin und Bauherr ist auch, dass sie beide einen ähnlichen Geschmack haben. Nicht auszudenken, wie schwer alle Entscheidungen in Sachen Haus wären, wenn man einen deutlich unterschiedlichen Geschmack hat! Da wird dann das Hauptbad von IHR im Landhausstil bemustert und dafür darf ER das Gäste-WC in Borussia-Schwarz-Gelb ausstatten…

Die genauen Preise der ausgewählten Gegenstände erhielten wir leider erst nach der Bemusterung in einem Angebot. Man bekommt zwar keine Einzelpreise (wie es z.B. die Baufirma macht), dafür aber sinnvolle Komplettpreise. So gab es z.B. einen Aufpreis für die Regendusche, inklusive Thermostat, Duschkopf, Montage, etc. Immerhin konnten Sanitärinstallateur und Berater in der Ausstellung ungefähre Preisangaben machen.

Am Ende (nach 1-2 weiteren Besuchen in der Ausstellung und weiteren Angebotsiterationen) haben wir uns für die folgenden Dinge entschieden:

Armaturen

Grohe Lineare. Die kantige Optik gefällt uns sehr gut und wird auch gut zum Rest passen. In der Dusche im Obergeschoss wird ein passender Grohe Thermostat installiert werden. Außerdem haben wir uns im Bad OG für einen größeren Wasserhahn entschieden, unter dem man z.B. auch einmal die Haare oder zur Not auch den kleinen Bauleiter waschen kann ;-) Im Gäste WC und an der Badewanne wird die Standardarmatur verbaut.

So ungefähr wird es im Bad aussehen (Duravit Vero + Grohe Lineare Large)

So ungefähr wird es im Bad aussehen (Duravit Vero + Grohe Lineare Large)

So ungefähr wird es im Gäste-WC aussehen (Duravit Vero + Grohe Lineare)

So ungefähr wird es im Gäste-WC aussehen (Duravit Vero + Grohe Lineare)

Badewannen

Kaldewei Puro. Bei Badewannen muss man sich erst einmal zwischen Stahl und Acryl entscheiden. Die Auswahl ist bei Acryl deutlich größer, jedoch kam das für uns wegen der Empfindlichkeit nicht in Frage. Bei den Stahlwannen bleiben nur Kaldewei und Bette als große Hersteller übrig, Standard wäre eine einfache Wanne von Kaldewei gewesen. Diese hat uns allerdings von der Optik her nicht gefallen, so dass wir das nächsthöhere Modell „Puro“ gewählt haben. Diese ist schön eckig und passt gut zum restlichen Bad.

Duschen

Im Erdgeschoss haben wir gegenüber dem Standard nichts verändert, hier wird eine gewöhnliche Brause installiert. Im Obergeschoss haben wir uns eine Regendusche gegönnt. In der Dachschräge wird ein Nikles Duschkopf installiert, dazu gibt es zusätzlich eine einfache Brause wie im Erdgeschoss. Beide bodentiefen Duschen enthalten breite Ablaufrinnen.

Waschbecken

Duravit Vero. Die Waschbecken sind definitiv die auffälligsten Elemente im Bad und es gibt auch am meisten Auswahl. Außerdem gibt es auch zu allen Waschbecken passende Unterschränke. Aus Interesse haben wir uns für das Waschbecken im Obergeschoss ein Unterbauschränkchen und für das Waschbecken im Erdgeschoss einen Waschtisch mit Schränkchen anbieten lassen. Die Preise waren aber so übertrieben, dass wir hiervon Abstand genommen haben. Für den Preis eines klapprigen Schränkchens kann man sich auch schon eine deutlich hochwertigere Maßanfertigung beim Tischler machen lassen. Für das Erdgeschoss werden wir jetzt wahrscheinlich etwas eigenes basteln, dazu aber später mehr. Die Duravit Vero Waschbecken passen wieder zum gradlinigen Rest der Ausstattung und liegen auch preislich im Rahmen. In beiden Bädern haben wir die Unterseite geschliffen bestellt (zur Waschtischmontage), außerdem wird das Waschbecken im Obergeschoss 70cm breit werden.

WCs

Keramag Icon. Die Keramag Icon WCs haben uns wegen der schnörkellosen Form gut gefallen. Als spülrandlose Version sollen sie sich leichter reinigen lassen und den Deckel mit Absenkautomatik finden wir auch sehr praktisch. Die Drückerplatte kommt von Geberit, für das genaue Design müssen wir uns noch entscheiden (wenn wir die Auspreisangebote dafür erhalten haben).

Der Fliesenleger wird voraussichtlich nächste Woche fertig werden und dann kann es auch schon an den Einbau gehen. Wir sind sehr gespannt und freuen uns darauf!

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Grohe.

5 Kommentare

    1. Hi Alex! Ja die haben sie uns auch gezeigt. Die Eigenmarke hieß „Vigour“ und ist im Endeffekt eine Sammlung von verschiedenen Herstellern unter einem neuen Namen. Die Standardbadewanne wäre z.B. von Vigour gewesen, da hätte aber Kaldewei hinter gesteckt. War aber nichts dabei, was uns so richtig gefallen hat bzw. waren andere noch schöner.

      Antworten

      1. Kleine Anmerkung, ich weiß nicht ob das relevant wird: bei der Auswahl der Waschbecken würde ich mir überlegen welche zu nehmen an die man später selber Unterbauschränke nachkaufen und montieren kann. Da kann man locker 50% sparen mit geringem Aufwand.

        Antworten

  1. Schöne Sachen habt ihr ausgesucht!
    Wir waren letztes WE auch in eine Badaustellung hier in Kassel. Bisher konnte ich nicht meine Vorstellungen dort finden… Naja, wir haben noch etwas Zeit, da die Werksplanung erst im Februar los geht.
    Euch viel Erfolg noch beim bauen! Ihr habt ja wirklich nicht mehr lange! :)

    Antworten

    1. Danke! Bei der Auswahl braucht man schon etwas Fantasie, bei den „Testbädern“ war auch keins so, dass es uns so auch im eigenen Haus gefallen hätte… Viel Erfolg bei der Suche! Wir starten jetzt in den Endspurt, in vier Wochen wird umgezogen :-)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.