Trockenbau…

Irgendwie läufts zur Zeit nicht rund. Der Trockenbauer spult sein Schema ab ohne viel nachzudenken und Mitdenken müssen wir… Die Isolierungspanne kann man noch auf die Ausführungsplanung schieben, aber wieso er heute bei den ihm unbekannten Kabeln nicht mal nachgefragt hat, anstatt sie durch die Dampfsperre zu führen…?

Rolladenkabel - das sollte in einer Installationsdose enden, evtl. muss dafür aber auch erst noch ein längeres Kabel montiert werden...

Rolladenkabel – das sollte in einer Installationsdose enden, evtl. muss dafür aber auch erst noch ein längeres Kabel montiert werden…

Bei dem Sensor wissen wir nicht genau wo er hin soll - der Spitzboden erscheint aber naheliegend

Bei dem Sensor wissen wir nicht genau wo er hin soll – der Spitzboden erscheint aber naheliegend

Diese drei Leerrohre sollen definitiv auf den Spitzboden

Diese drei Leerrohre sollen definitiv auf den Spitzboden

In Kind 1 und 2 wurde bereits mit der Querlattung begonnen, die später dann die Rigipsplatten tragen wird.

Querlattung

Querlattung

Bei den Tiefbauern lief es etwas besser. Der kleine Graben wurde zu einem stattlichen Loch erweitert und so können die Leitungen auch an der geplanten Stelle ins Haus eingeführt werden. Das Lesen des Plans hätte hier die Mehrarbeit erspart…

Vergrößertes Loch, die Bohrungen sind noch hinter der Isolierung versteckt

Vergrößertes Loch, die Bohrungen sind noch links hinter der Isolierung versteckt

Dafür war der Mann mit dem Kernbohrer äußerst sparsam mit dem Zollstock – unser Bauleiter hatte grob an die Wand gekritzelt, wie die Bohrungen ausgeführt werden sollten und diese Skizze wurde direkt 1:1 umgesetzt:

Die grobe Skizze wurde direkt als Maßzeichnung interpretiert

Die grobe Skizze wurde direkt als Maßzeichnung interpretiert

Mit entsprechendem Ergebnis...

Mit entsprechendem Ergebnis…

Zu guter Letzt durfte der Bauherr dann noch im strömenden Regen am Baustellenmobil ein Vorderrad wechseln. Läuft.

4 Kommentare

  1. …und nach dem Regen kommt Sonnenschein! Und der Hausbau klappt beim nächsten Schritt sicher auch besser. Dass die Kabel noch einmal umgelegt werden und dann die Sperre vermutlich mit 13m Tape geflickt wird, ist zwar jetzt nervig, macht aber später bestimmt keinen Unterschied mehr.

    Tobi

    Antworten

    1. Mit ein paar Problemen muss man ja beim Hausbau auch rechnen und bis jetzt lief es reibungslos. Bei der Folie ist einfach das Problem, dass diese luftdicht sein muss damit keine Feuchtigkeit in die Isolierungsebene gelang. Aber wird schon werden, wir passen nur weiter genau auf…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Der Bauherr Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.