KW51 – Weitere Elektroarbeiten & es trocknet

In dieser Woche konnten wir beim „Tageslichtbesuch“ hauptsächlich den Fortschritt der Elektroinstallation ansehen.

Lichtkreisplanung

Lichtkreisplanung in Küchen/Essen/Wohnen

Im Obergeschoss sind bereits Schalter installiert und es sieht so aus, als wäre alles fertig angeklemmt.

Geordnete Kabel im Obergeschoss

Geordnete Kabel im Obergeschoss

Im Erdgeschoss fehlen diese Arbeiten hingegen noch.

Unsortierte Kabel im Erdgeschoss

Unsortierte Kabel im Erdgeschoss

Bei der Planung haben wir sämtliche Rolladenschalter für Küche und Wohn/Esszimmer an eine Stelle verbannt. So hübsch finden wir diese Schalter nicht und in der Küche fallen sie nicht so auf.

Schalteransammlung an der Küchentür...

Schalteransammlung an der Küchentür…

In der Küche gibt es übrigens auch eine „Weihnachtssteckdose“ (so werden oft die Steckdosen im Fensterrahmen genannt). Hier könnte man z.B. eine Lichterkette anschließen, aber auch einfach ein Radio das dann auf dem Fensterbrett steht.

Weihnachtssteckdose

Weihnachtssteckdose

Die Wände und der Estrich sind schon gut abgetrocknet. Die Wände sind eigentlich nur noch dort feucht, wo entweder Beton hinter dem Putz ist, oder aber Stellen im Mauerwerk nachträglich ausgebessert oder geschlossen wurden. Da hier meist mit viel Mörtel gearbeitet wurde, sind die Wände deutlich nasser.

Relativ trockene Wände in "Kind 2"

Relativ trockene Wände in „Kind 2“

Anscheinend hat die Heizung irgend ein Problem, jedenfalls zeigt sie einen Schraubenschlüssel und es war auch nicht so warm im Haus. Mal schauen was der Sanitärinstallateur da nächste Woche zu sagt.

Die Heizung lief am Samstag mit 34,3°C und zeigte ein Wartungssymbol...

Die Heizung lief am Samstag mit 34,3°C und zeigte ein Wartungssymbol…

In der Weihnachtszeit werden wir unsere Eigenleistungen starten, diese Woche sind wir noch mit der Planung beschäftigt um dann nächste Woche mit Schleifen, Streichen usw. zu beginnen. Wir freuen uns darauf!

KW45 – Innenputz fertig, Kanalarbeiten auf dem Weg

Kanalarbeiten

Wie bereits berichtet, wurden die Kanalarbeiten in dieser Woche begonnen. Freitag wurden die ersten Schächte vor unserem Haus gesetzt und Kanäle verlegt. Montag werden die Arbeiten fortgesetzt und Dienstag hoffentlich fertig gestellt.

Montage eines Abwasserkanals vor unserem Haus

Montage eines Abwasserkanals vor unserem Haus

Kanalmontage Teil 2

Kanalmontage Teil 2

Unser kleiner Bauleiter war am Freitag leider nicht vor Ort, aber alle anderen Baustellenkinder durften einmal mit Bagger fahren – und hatten großen Spaß daran!

Innenputz

Die Innenputzarbeiten wurden diese Woche abgeschlossen. Die restlichen Fensterbänke wurden eingeputzt und jetzt ist alles fertig. Die Wände sehen schön glatt und sauber aus, eine genauere Prüfung haben wir aber nicht vorgenommen.

Frisch verputzter Flur im Erdgeschoss

Frisch verputzter Flur im Erdgeschoss

Das Treppenhaus ist jetzt schön hell

Das Treppenhaus ist jetzt schön hell

Schmale Fensterbank im Treppenhaus - so kann man an keiner Kante hängen bleiben

Schmale Fensterbank im Treppenhaus – so kann man an keiner Kante hängen bleiben

In den Badezimmern werden die Fensterbänke später gefliest

In den Badezimmern werden die Fensterbänke später gefliest

Eingeputzte Ventile

Eingeputzte Ventile

An ein paar Stellen haben die Handwerker leider den Putz von innen bis an die Bretter des Dachkastens gespritzt. Wahrscheinlich wird hier nochmal jemand sauber machen müssen, aber so lange das Gerüst steht, ist das ja kein großes Problem.

Hier wurde nicht so sauber gearbeitet

Hier wurde nicht so sauber gearbeitet

Etwas gewundert haben wir uns über die Fensterbank in der Küche: Eigentlich hatten wir uns letztendlich für eine Glasplatte als Fensterbank entschieden, die wir in Eigenleistung besorgen wollten. Aber die normale Fensterbank gefällt uns auch ganz gut und es ist auch ein Punkt weniger der zu organisieren ist…

Fensterbank in der Küche

Fensterbank in der Küche

Jetzt wird aber wohl eine Gutschrift von der Gutschrift fällig :)

Eigenleistungen

Der Bauherr hat am Donnerstag außerdem noch den Hauswirtschaftsraum im Keller gestrichen. Der Bauleiter unserer Baufirma hatte dazu geraten, weil man jetzt noch an alle Stellen ran kommt. Nächste Woche werden die Hausanschlüsse hergestellt und in Kürze auch die Heizung montiert – und dann kommt man an diese Stelle nur noch schlecht oder gar nicht mehr ran. Nachteil dieses Verfahren ist aber, dass der feuchte Putz gestrichen wurde und auch aus den Betonwänden kommt noch Feuchtigkeit.

Frisch gestrichener Hauswirtschaftsraum im Keller

Frisch gestrichener Hauswirtschaftsraum im Keller

Die Feuchtigkeit zieht durch die Farbe

Die Feuchtigkeit zieht durch die Farbe

Die verwendete Farbe hat leider nicht vollständig gedeckt, so dass noch ein zweiter Anstrich notwendig ist. Also wird der Bauherr wohl in den nächsten Tagen noch eine Nachtschicht einlegen.

Der Bauleiter hilft persönlich beim Aufräumen

Der Bauleiter hilft persönlich beim Aufräumen

Bauzeitplan

Pünktlich zur Fertigstellung des Rohbaus in der vergangenen Woche haben wir auch den aktuellen Bauzeitplan bekommen. Uns war im voraus mitgeteilt worden, dass dieser Plan immer zum Ende des Rohbaus fertiggestellt und kommuniziert wird. Bis dahin kann das Wetter einen aufgestellten Zeitplan nämlich noch gehörig durcheinander bringen – wenn dann aber abzusehen ist, wann das Haus dicht ist, können alle weiteren Gewerke eingetaktet werden. So war es also auch bei uns und der Plan sieht wirklich gut aus!

Oktober

Nachdem der Dachstuhl jetzt drauf ist, beginnen die Dachdecker diese Woche mit ihrer Arbeit und Anfang Oktober soll das Dach komplett fertig sein. Parallel dazu werden Elektriker und Sanitärinstallateur die dreckigen Arbeiten ausführen, d.h. Schlitze und Löcher für alle Kabel und Rohre werden gebohrt und gefräst. Mitte Oktober sollen die fertig sein und dann werden die Fenster eingebaut.

November

Ende Oktober/Anfang November wird der Innenputz aufgetragen. Außerdem wird die Treppenunterkonstruktion mit den Baustufen montiert. Anschließend wird schon der Estrich eingebracht. Weiterhin soll dann auch der Hausanschluss erfolgen, damit für die Heizung (Installation Ende Nov./Anfang Dez.) Strom und Wasser zur Verfügung stehen.

Dezember

Ab Ende November und bis in den Januar hinein wird der Trockenbau vor Ort sein. Kurz vor den Weihnachtsferien nimmt dann auch der Fliesenleger seine Arbeit auf und wird bis Mitte Januar beschäftigt sein. Parallel zu den Innenarbeiten ist für Dezember auch das Anbringen von Wärmedämmung und Putz geplant, hoffentlich zeigt sich das Wetter dann kooperativ!

Januar

Im Januar (oder auch schon im Weihnachtsurlaub) werden wir mit unserer Eigenleistung beginnen. Hier haben wir uns hauptsächlich Schleifen/Tapezieren/Streichen der Wände und Decken sowie den Einbau eines Fertigparkettfußbodens vorgenommen. Zu den Malerarbeiten werden wir uns aber vorher auch noch einmal beraten lassen und einen Teil auch machen lassen.

Februar

Im Februar wird die Elektro- und Sanitärendinstallation durchgeführt, d.h. Kabel durch die Leerrohre ziehen, Steckdosen und Schalter montieren und natürlich Waschbecken, WCs, usw. anbringen. Als letztes folgen die Türen (das werden wir auch selber vergeben) und dann können wir hoffentlich schon Ende Februar einziehen!

Insgesamt liegt der Plan im Rahmen der zugesicherten Bauzeit von 30 Wochen, die wären Mitte März vorbei. Man muss jedoch bedenken, dass bereits 6 Wochen für Eigenleistung eingeplant wurden, im Endeffekt ist die Firma also fast zwei Monate schneller als zugesichert! Hätten wir unsere geplanten Eigenleistungen erst nach Ende der offiziellen Bauzeit ausführen können, würden wir wohl erst im Mai umziehen. Natürlich müssen wir auch erstmal abwarten, wie sich das entwickelt aber im Moment sind wir noch zuversichtlich, dass der Zeitplan eingehalten wird und wir freuen uns auf den Umzug :-)